Reglement 2022

Aufgrund der Einführung des webbasierten Auswertungs- bzw. Resultaterfassungtools ergeben sich einige wenige Änderungen im Reglement und den Ausführungsbestimmungen 2022.

Das wichstigste in Kurzform:

Reglementsauszug:

5.1   Der Verein bestimmt einen Wettkampfchef, welcher im OMM-Portal eingetragen wird.

5.3 Die Resultate sind nach jeder Runde termingerecht im OMM-Portal zu erfassen und die Standblätter mit den Resultaten als Scan oder Foto hochzuladen. Die Standblätter verbleiben beim Verein bis zum Abschluss des Wettkampfjahres, können vom OMM-Sekretariat aber für Stichproben jederzeit eingefordert werden.

Nach Ablauf des Resultaterfassungs-Terminfensters werden keine Resultateingaben mehr akzeptiert, die Runde wird somit mit 0 gewertet.

Auszug AFB / Auswertung:
Die geschossenen Resultate werden durch den Vereinsfunktionär im OMM-Portal erfasst. Jedes Standblatt muss elektronisch ins OMM-Portal hochgeladen werden (Foto oder Scan). Die Standblätter verbleiben bis zum Abschluss des Wettkampfjahres beim Verein. Zwei Tage nach Ende der jeweiligen Runde um 23:59 wird die Resultaterfassung gesperrt. Mannschaften ohne erfasste Resultate bis zu diesem Zeitpunkt werden mit dem Resultat von 0 Punkten gewertet.

Schiesstellungen:

gemäss RSpS TRG 1.10.4022 RW 1.10.4024     
Freigewehr nicht liegend
Standartewehr liegend frei
Karabiner liegend frei, aufgelegt oder ab Zweibeinstütze
Sturmgewehre ab Zweibeinstütze
Veteranen können mit Freigewehren liegend frei schiessen
Seniorveteranen können mit allen Gewehren aufgelegt schiessen.